About

Zu Melia Beli – Getting personal

„Melia Beli“ heißt aus zwei Gründen „Melia Beli“: Zum einen liebe ich den Klang dieser zwei Wörter. Ich assoziiere mit den Wörtern – fragt mich nicht warum – Mandeln, Honig und etwas Sanftes. Mandeln und Honig sind nur zwei Dinge, die ich abgöttisch liebe, insofern eine bezaubernde Assoziation. Zum anderen haben beide Wörter indirekt etwas mit mir und meinem Leben zu tun. Ich heiße Melina, bin dem Namen aber seit jeher nicht sonderlich zugetan und wollte etwas weiches, fließend Klingendes haben – daraus wurde dann Melia. Beli hat in gewisser Weise – wenn auch auf einer anderen Sprache – etwas mit meinem Nachnamen zu tun und zudem klingt es fast wie Bali, woran ich wirklich mein Herz verloren habe.
Mein Alter liegt in den „Golden Twenties“ und ich bin so ziemlich in der Mitte Deutschlands geboren und aufgewachsen mit der wundervollsten Schwester, die man sich wünschen kann. Nachdem ich in Jura nicht mein Glück gefunden habe, habe ich meinen Bachelor in Sozialwissenschaften gemacht und in diesem zweiten Studium genau das erfahren, was ich mir von Jura erhofft hatte: Erfüllung und Sinn. Nach dem Bachelor absolvierte ich ein eineinhalb jähriges Traineeship und 2016 war das Jahr, in dem ich nicht nur mit meinem Blog angefangen habe, sondern auch mit meinem Master.

Allerliebst
Melia Beli