14 Fakten über mich [geschrieben von meiner Schwester]

Ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, war Familie Beli unlängst im Urlaub. Dies nehme ich, ihre Schwester, als Anlass, auszupacken und euch Fräulein Beli mit ein paar anderen Fakten vorzustellen.

  • Melia Beli, die schon für ein kleines Peruanerkind gehalten wurde, hat doch tatsächlich dänisches Blut in sich. Nichtsdestotrotz muss sie sich nur kurz in der Sonne aufhalten und kann nach kurzer Zeit einen gebräunteren Teint aufweisen. Dies passiert zu meinem Leidwesen, da ich in der gleichen Zeit eher die Farbe eines Krebses annehme. Der Bräunungseffekt wird gerne an der sogenannten „Ringprobe“ festgestellt. Der skandinavische Ursprung kommt allerdings dann durch, wenn es um jegliche gute Fischspeisen geht. Vorreiter ist wohl die Schwedische Lachssuppe auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt, die uns seit der Kindheit treu begleitet.
  • Mein Schwesterherz nimmt Speisen bevorzugt mit einer kleinen Gabel zu sich. Ich vermute, unsere Kuchengabeln zu Hause sind einfach ergonomischer und einladender als die Großen und das prägt.
  • Schon früh beherrschte es Fräulein Beli, Stimmen, Dialekte, Mimiken oder ganze Figuren nachzuahmen. Ihr könnt euch vorstellen, dass so einige Momente erheitert werden, wenn sie von einer Minute auf die andere den Grinch oder einen indischen Warenverkäufer zu Besuch kommen lässt.
  • Damit einhergehend stellt sie innerhalb kürzester Zeit eine kleine Comedy-Einlage auf die Beine, die jedes Trübsal vergessen lässt. Ihre gute Laune steckt im Nullkommanix an! Über die Länge des Auftritts lässt sich diskutieren 😉
  • Melia liebt, kleine, feine Restaurants und Cafés aufzutreiben und ihre Mitmenschen braucht sie nicht lange dazu überreden, sie zu begleiten. Dafür nimmt sie sich dann aber auch die Zeit, sämtliche Kommentare und Bewertungen akribisch durchzugehen und bringt dabei eine Engelsgeduld und noch größeren Ehrgeiz auf.
  • Mit Fräulein Beli kann man stundenlang – und das ist nicht übertrieben – Zeit in ausländischen Supermärkten verbringen. Eine gesunde Neugierde lässt uns sämtliche Verpackungen angucken und führt nicht selten dazu, dass wir sie uns gegenseitig zeigen müssen, bevor die andere sie entdeckt. Probiererchen in der Auslage? Ab dafür!
  • Die erwähnte Neugierde lässt Fräulein Beli auch nicht kalt, innovative Produkte auszuprobieren. Durchsichtige Cola oder jegliche Matchagetränke wurden in Japan getestet, noch bevor der Trend hier in Europa ankam. Regelmäßig werden Milchalternativen in Kombination mit Kaffee auf Herz und Nieren getestet. Eine große Freude kann man ihr aber auch mit den guten, alten Rohkost-Kraftbällchen machen.
  • Solltest du nicht auf geschichtliche oder Polit-Thriller stehen, ist es nicht ganz so einfach, dich mit Melia auf einen Film oder eine Serie zu einigen.
  • Wer glaubt, dass ein dickköpfiger Mensch metaphorisch gesehen keinen kleineren Kopf bekommen kann, wird durch Melia eines Besseren belehrt!
  • „Sekt? Hat jemand Sekt gesagt?“ Dazu bedarf es keiner weiteren Erklärung.
  • Gibt es jemanden, der ein guter Tutor im Haareflechten ist? Melia würde diese Person sicherlich direkt anheuern!
  • Spontan in den Urlaub fahren und der Schwester mit einer Top-Destination einen Wunsch erfüllen, Planung und intensiver Recherche inklusive? Kann sie nur zu gut.
  • Irgendein Gen muss sie abbekommen haben, gute Schnäppchen machen zu können. Oder sie hat einfach ein verflixt gutes Auge dafür. Beziehen die sich beispielweise auf Klamotten, werden sie aber gehütet wie ihr Augapfel!
  • Fräulein Beli hat erschreckend oft ein Gespür dafür, ihren Mitmenschen zu etwas zu raten, wovon sie noch gar nicht wissen, dass es das Richtige für sie ist oder dass es ihnen gut tut. Wenn ich da an meine Berufswahl denke, trägt sie einen wesentlichen Teil dazu bei, dass ich darin bestärkt wurde.

Danke an mein Schwesterherz L für diesen Beitrag! Jetzt seid ihr an der Reihe – was hättet ihr nicht von mir gedacht? Und bei welchem Fakt habt ihr eine Parallele zu euch gesehen?

P.S.: Weitere Fakten über mich könnt ihr hierhier und hier nachlesen!

32 Comments

  • ein herrlicher Beitrag um dich, liebe Melina, noch besser kennenzulernen 🙂
    sowie ich das bisher habe, treffen diese Fakten auch super auf dich zu, wie ich finde … was aber nicht gedacht hätte, dass du wohl echt so ein guter Comedian bist um Leute nachzuahmen 😉
    hihi, das würde ich gerne mal live erleben!

    hab eine wunderschöne Woche,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Das freut mich, dann hat der Post das erreicht, was er erreichen sollte! Ich wünsche dir einen wundervollen Start ins Wochenende!

  • Ach ich finde die Beitragsidee so super!
    Ich liebe Fakten von/über jemanden zu lesen, man lernt den menschen hinter dem Blog kennen. Und umso witziger, dass sie von deiner Schwester geschrieben wurden.
    Wirklich schöne Punkte.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

  • Die Sache mit der Kuchengabel finde ich sehr sympathisch. Ich greife nämlich auch lieber zur kleineren Ausgabe als zur großen. Witzig finde ich ja auch, dass du – genau wie ich – ausländische Supermärkte genausten unter die Lupe nimmst. Dort kann ich auch stunden verbringen und mir anschauen was es dort alles Innovatives gibt.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Ohh ja, ich kann an kaum einem Supermarkt vorbeigehen – das gilt auch für neue Konzepte hierzulande! Da kann man einfach so schön stöbern 🙂 Alles Liebe für dich!

  • Soooo eine liebe Idee, ich mag es immer ganz furchtbar gerne, ein bisschen mehr über die Person hinter all den Beiträgen zu erfahren und eines ist schonmal fix, ihr habt beide denselben „schreib“Humor, LOVE IT. Können wir mal gemeinsam einen fremdländischen Supermarkt durchforsten, ich kann mich darin vollkommen verlieren und die dänischen Wurzeln hätte ich dir wirklich nicht zugetraut. Ach und ich muss immer alles mit Kaffeelöffel essen, obwohl mein Mund, wie ich hoffe, auch eine normale Größe aufweist. Ich wünsche den beiden Schwesterndamen einen wunderschönen und sonnigen Nachmittag, ganz liebe Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

    • OOhh, danke dir, Mirli! Ja, den haben wir tätsächlich 🙂 Und da haben wir beide ja ein paar Parallelen, wie schön! Komm gut in dein Wochenende!

    • Ich fand die Idee auch auf Anhieb klasse! Vielleicht zückt meine Schwester ja nochmal die Schreibfeder und verfasst einen Blogpost, wer weiß 🙂 Schönes Wochenende dir!

    • Ich danke dir! Ja ich fand die Idee von ihr auch klasse 🙂 Allerliebst und einen schönen Abend!

  • Es ist schön, dich über die entzückend geschriebenen Fakten von deiner Schwester, mehr über dich zu erfahren und dich näher kennen zu lernen liebe Melina 🙂 eine tolle Idee.
    Hab einen wunderschönen Sonntag
    xx
    Sinah

  • Da hat deine Schwester dich aber gut beschrieben. Die Idee, Fakten über einen selbst von einer guten Freundin / Schwester aufs schreiben zu lassen ist toll.

    Das mit der Kuchengabel mach ich teilweise auch gerne. Ich kann andere auch gut imitieren, aber kann es leide nur zu Hause, wo mich alle kennen. Aber ich liebe es. Meine Familie lacht sich immer tot. Du hast es gut, so schnell braun zu werden. Ich brauche dafür Selbstbräuner.

    Hab einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße Sandra

    https://www.sandra-levin.com

    • Ich fand die Idee von ihr auch klasse und hab mich richtig gefreut, dass sie den Post verfasst hat 🙂 Das mit dem Imitieren geht mir genauso, mir müssen Personen schon nahe stehen, dass ich mich so geben kann. Dir wünsche ich auch einen wundervollen Tag, liebe Sandra!

  • Was für ein unendlich wunderbarer Post liebe Melia!!! So so sympathisch und deine Schwester hat wirklich ein Händchen für unterhaltsame und gelungene Formulierungen 🙂
    Ich musste wirklich das ein oder andere mal schmunzeln! 😀 Besonders sympathisch fand ich die Geschichte mit dem ausländischen Supermarkt. Genau so bin ich auch – und dafür reicht schon der Supermarkt in einer anderen Stadt. Ich finde es so interessant, was für Produkte es dort gibt 😀

    Ich wünsche Dir (und natürlich deiner Schwester) ein wunderbaren Restsonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de 

    • Ohh das freut mich zu lesen, danke! Die lieben Worte gelten ganz meiner Schwester 🙂 Supermärkte sind in der Tat meine Art von Museum, ich liebe es neue Sachen zu entdecken und wie du auch sagst, da reicht auch schon ein Supermarkt in einer anderen Stadt. Hab einen schönen Tag!

  • Was für ein herrlich erfrischender Beitrag!
    Ich liebe es ja immer sehr neue Facetten an meinen liebsten Blogger-Kolleginnen kennenzulernen. 🙂
    Das du immer mit einer kleinen Gabel isst, finde ich total süß! 😀
    Ich greife selbst auch ziemlich oft zu einer kleinen Gabel, wenn ich zB nur einen Salat esse. 😀
    Dein Comedy-Talent hätte ich an dieser Stelle nicht für möglich gehalten, aber dazu muss man sein Gegenüber einfach einmal „live“ erleben. 😀
    Mehr davon bitte!!
    Und ein großes Lob an deine Schwester L – sie dich perfekt beschrieben!

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

    • Jaa, ich bin auch nicht jeder Person gegenüber so, dafür muss ich die Menschen schon genug kennen, um mich so geben zu können! Das Lob gebe ich an meine Schwester weiter, ich fand es auch toll, dass sie diese Idee hatte und den Post verfasst hat 🙂 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.